Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   10.02.15 22:29
    Hallo Julia, ...Du schre

http://myblog.de/truthofmylife

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Aus und vorbei?

Wollte dir nur zeigen wie weh du mir tust. Jedes scheiß mal.

Kann es nicht verstehen. Will es nicht verstehen.

Ich wollte nur, dass du von deinem Höhenflug runterkommst, mich so siehst wie ich bin. Fehlanzeige.

War gestern bei dir, schon im Auto geheult.

Wollte dich sehen, wollte das alles wieder gut wird. Jetzt sitz ich hier ohne dich.

Es tut mir so weh, ich wollte dich nicht verlassen. Das kannst du mir glauben. Wollte dir nur zeigen, wollte das "Arschloch" raushängen lassen. So wie dus wolltest, so wie dus sagtest.

Hab meine Sachen geholt, dein Blick, so eiskalt. Kein Respekt, keine Trauer. Keinen Versuch gestartet mich zum bleiben zu überreden. Du verstehst es nicht warum ich geh, wie oft soll ich es dir noch sagen, dass du mir weh tust!

Denke, ich bin krank im Kopf. Sage es niemandem. Tut mir leid, dass ich so bin wie ich bin. Habe Angst vor der Zukunft, weiß nicht was ich tun soll.
ICH KANN NICHT MIT UND NICHT OHNE DICH!
Was kann ich tun, du hast mich eine halbe Stunde in der Kälte vor deiner Tür stehen lassen. Wollte mir dir reden. Wollte es nicht mehr. Wollte dass es aufhört. Wollte nur dass du mich in den Arm nimmst. Herrgott, was hab ich mir nur gedacht. Weiß dass du dich nie ändern wirst. Nehme es so hin, meine Gefühle sind mehr als ich dachte .

Ich liebe Dich! Ich will dich nicht verlieren

Kanns nicht ertragen ohne dich zu sein, mein Schatz. Wir sind so wie wir sind. Halte es nicht aus. Kann nicht mehr. Würde am liebsten vor den Zug springen.

Die Heimfahrt, fast 10 Unfälle gebaut. Gezittert am ganzen Körper. Nicht geschlafen, Augen rot und zugeschwollen.

Kann nicht aufhören, irgendwas muss hier passieren. Dein Freund sagt es wird nicht mehr, du lässt es zurück und suchst dir neue.

Schmerzen im Herzen. Es tut weh, das zu lesen. Er hat mir doch geraten das durchzuziehen. Ich wollte dich nicht verlieren. Es ist meine Schuld. Sitze hier und heule. Kann nichts machen, mir sind die Hände gebunden. Kann nicht atmen, kann nicht sprechen.

Weiß nicht was ich tun soll, ich will dich zurück. "Einmal schluss, immer schluss" deine Worte!

Angst. Ich habe Angst.

Du hast mich gestern angeschrien, so habe ich dich noch nie erlebt. Was soll ich tun. Ich weiß nicht was in meinem Kopf ist, was mich so ausmacht.
Irgendwas ist da, kann es nicht beschreiben. Will dich nicht verlieren. Kann aber so nicht leben.

Depressionen stärker geworden in den letzten Wochen, will es niemandem sagen, will nicht als dumm klingen.
Alles in Ordnung, weiß nicht woher das kommt.
Ich brauche dich in meinem Leben

Leere, Stille. Zum kotzen. Würd mich am liebsten übergeben. Leben hat keinen Sinn, hab es gestern im Auto geschrien ICH WILL NICHT MEHR . 5 mal. 10 Mal. Wäre mir egal gewesen. Überlegt einen Unfall zu bauen. Will nicht mehr sein, ist mir egal. Ist mir alles egal.

Wie kann ich das abstellen?
Ich dachte du verstehst mich.
Du siehst mich an, ich wünscht du könntest Lippen lesen, der Einzige der an uns geglaubt hat bin ich gewesen. Wir schweigen nur, denn ich weiß nicht mehr was Liebe ist. Weißt du dass den Elfenbeinturm jemand niederriss?

https://www.youtube.com/watch?v=hpdPjE_dW7o
20.2.15 10:18
 
Letzte Einträge: Du, nur du., das "für immer" , 50 Shades of Grey


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung